FDP.Die Liberalen
Winterthur
Ortspartei Winterthur
15.05.2020

Für ein Winterthur der Möglichkeiten: Urs Hofer soll den freisinnigen Stadtratssitz verteidigen

Die Parteibasis ist ihrem Vorstand gefolgt und hat Urs Hofer definitiv als Stadtratskandidaten nominiert. Der FDP-Fraktionspräsident im Grossen Gemeinderat, Anwalt und Militärpilot möchte sich als Mitglied der Exekutive noch mehr für unser Winterthur engagieren und freut sich über die zahlreichen positiven Rückmeldungen.

Winterthur wählt im Sommer ein neues Mitglied des Stadtrates: Nach dem Rücktritt von Barbara Günthard-Maier per Ende September finden am 23. August resp. 27. September Wahlen statt. Die FDP hat bereits am Tag des Rücktritts den Nachfolgekandidaten Urs Hofer präsentiert – als einstimmigen Nominationsvorschlag des Parteivorstands. Urs Hofer ist ein Leader mit dem dringend benötigten Blick nach vorne. Er steht für die noch junge Zuversicht, dass Winterthur eine lebendige Stadt der Möglichkeiten ist. Die FDP Winterthur ist überzeugt, dass Urs Hofer der ideale Kandidat ist, um Winterthur als diesen Ort weiter zu entwickeln. Das gilt mehr denn je in der aktuellen Zeit von drohender Arbeitslosigkeit und wirtschaftlichem Stillstand.

Inzwischen ist die Parteibasis dem Vorstand gefolgt. Mittels persönlichem Schreiben hat der Parteipräsident informiert und zu allfälligen weiteren Nominationen eingeladen. Bis zum Ablauf der Nominationsfrist wurden keine weiteren Kandidaten genannt. Im Gegenteil: Mit zahlreichen Mitteilungen auf verschiedenen Kanälen wurde die breite Unterstützung für Urs Hofer bekundet und das vom Vorstand gewählte Vorgehen gelobt.

Einige Voten der Unterstützung haben wir in einem Video zusammengefasst. Sie finden dieses hier: www.fdp-winterthur.ch sowie auf https://youtu.be/_63pdkDyOns.

Urs Hofer ist dankbar für die grosse Unterstützung: «Wer sich anschickt, eine ungewisse Reise anzutreten, ist froh um Rückenwind. Ich habe innerhalb und ausserhalb der FDP schon sehr viel Rückenwind erhalten, das gibt mir Mut und Zuversicht.»